Scheidung gestoppt

Anwalt: Christian und Bettina Wulff wieder ein Paar

+
Angeblich wieder ein Paar: Bettina und Christian Wulff.

München - Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina sollen einem Bericht zufolge wieder ein Paar sein. Demnach soll die Scheidung gestoppt werden. Inzwischen wurde durch einen Anwalt bestätigt, dass die Wulffs wieder ein Paar sind.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine zuletzt von ihm getrennte Frau Bettina leben wieder zusammen. Das teilte Wulffs Anwalt am Mittwoch in Bonn mit. Zu weiteren Einzelheiten wollte er sich nicht äußern. Zuvor hatte die Zeitschrift "Bunte" berichtet, Christian und Bettina Wulff seien wieder ein Paar.

Das Ehepaar hatte sich Anfang 2013 getrennt. Ein Jahr zuvor, im Februar 2012, war Christian Wulff als Bundespräsident zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft Hannover Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorteilsnahme angekündigt hatte. Bettina Wulff berichtete später unter anderem in einem Buch und in Interviews über erhebliche Belastungen ihrer Ehe durch die Vorgänge rund um den Rücktritt. Von den Vorwürfen wurde Christian Wulff im vergangenen Jahr freigesprochen; das Urteil ist rechtskräftig.

Bettina und Christian Wulff hatten 2008 geheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn. Bettina Wulff brachte zudem einen Sohn aus erster Ehe mit in die Beziehung; Christian Wulff hat aus erster Ehe eine Tochter.

Bettina und Christian Wulff - Chronik einer Beziehung

2006: Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (damals 47, CDU) lernt die PR-Referentin Bettina Körner (damals 33) auf einer Dienstreise nach Südafrika kennen

2008 Scheidung von von  Frau Christiane. Im März Eheschließung mit Bettina.  Ebenfalls 2008 Geburt des gemeinsamen Sohnes Linus. Bettina bringt Sohn Leander mit in die Ehe

Juni 2010: Wahl zum Bundespräsidenten

Ende 2011: Beginn der „Wulff-Affäre“: Berichte über falsche Aussagen des ehemaligen Ministerpräsidenten über Geschäftsbeziehungen zu Egon Geerkens und die Finanzierung seines Eigenheims.

17. 2. 2012: Rücktritt als  Bundespräsident

8. März 2012: Großer Zapfenstreich

September 2012: Bettina Wulff veröffentlicht Autobiografie Jenseits des Protokolls, viele private  Details

September 2012: Bettina Wulff klagt gegen die seit 2006 kursierenden Gerüchte, sie habe früher im Rotlichtmilieu gearbeitet

Januar 2013: Trennung April 2013 Verfahren wegen Bestechlichkeit beginnt

27. Februar 2014: Freispruch

April 2014: Ende von Bettinas knapp einjähriger Beziehung zum Sportunternehmer Stefan Schaffelhuber

März 2015: Scheidung wird eingereicht.

6. Mai 2015: Wulffs Anwalt teilt mit, das Ehepaar lebe wieder zusammen.

AFP

Ein Video, das die Wulffs am Gardasee zeigt, finden Sie hier bei tz.de.

Kommentare

Meistgelesen

Nur jeder Vierte hält Deutschland für gerecht
Nur jeder Vierte hält Deutschland für gerecht
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein
CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein
Clinton-Gerüchte verbreitet - Trump entlässt Flynn-Sohn
Clinton-Gerüchte verbreitet - Trump entlässt Flynn-Sohn