Zahl der Opfer steigt weiter an

WHO: Fast 7400 Ebola-Tote in Westafrika

Genf - Die Zahl der Ebola-Opfer steigt weiter an. Nach neuesten Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind an der Epidemie inzwischen 7373 Menschen in Westafrika gestorben.

19 031 Menschen erkrankten bisher in Sierra Leone, Liberia und Guinea an der Seuche. Im Vergleich zur Vorwoche waren das 800 Tote mehr. Die höhere Zahl sei allerdings nicht allein auf neue Fälle, sondern auch auf nach oben korrigierte Zahlen der vorherigen Bilanz zurückzuführen, teilte die WHO in Genf mit. Ohnehin geht die WHO von einer hohen Dunkelziffer aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense