Polizisten mussten ihn wecken

Autofahrer landet betrunken im Graben und schläft ein

Ludwigshafen - Völlig betrunken hat ein junger Autofahrer seinen Wagen in einen Graben gefahren. Doch anstatt die Polizei zu rufen, machte er erstmal ein Nickerchen.

Mit Alkohol und Drogen im Blut hat ein Autofahrer seinen Wagen in einen Straßengraben gelenkt und sich danach ein Schläfchen hinter dem Steuer gegönnt. Der 26-Jährige leistete sich den Fauxpas zudem auf einem abgesperrten und stillgelegten Abschnitt der Bundesstraße 9 in Rheinland-Pfalz, wie die Polizei mitteilte. 

Der Mann blieb bei dem Unfall nahe Ludwigshafen unverletzt und wurde von den Beamten tief und fest schlafend im Wagen aufgefunden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille, außerdem hatte er nach eigenen Worten Drogen konsumiert. „Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrers und seines Fahrzeugs konnte noch eine nicht geringe Menge Haschisch aufgefunden und sichergestellt werden“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher