Vor spanischer Küste

13 Tonnen Haschisch auf Jacht beschlagnahmt

Rom - Die italienische Finanzpolizei hat vor der spanischen Küste 13 Tonnen Haschisch beschlagnahmt. Drei Menschen wurden festgenommen.

Die italienische Finanzpolizei hat vor der spanischen Mittelmeerküste 13 Tonnen Haschisch auf einer Jacht beschlagnahmt. Zwei einschlägig vorbestrafte Spanier und ein Bürger aus Litauen seien dabei festgenommen worden. Das Rauschgift sei bereits am Mittwoch nach einer längeren Verfolgung des Bootes mit britischer Flagge vor der spanischen Insel Alborán entdeckt worden, teilte die Finanzpolizei am Freitag in Rom mit. Die Ware war auf mehr als 500 Päckchen verteilt und für den europäischen Markt bestimmt. Unterstützt wurden die Italiener von einem Patrouillenboot der spanischen Guardia Civil.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense