Techniker überprüfen Germanwings-Maschine auf Defekt

+
Der Germanwings-Airbus bei seiner außerplanmäßigen Landung auf dem Stuttgarter Flughafen. Foto: Agentur Andreas Rosar

Stuttgart/Köln (dpa) - Nach einer außerplanmäßigen Landung auf dem Stuttgarter Flughafen wird der Airbus 319 von Technikern der Lufthansa auf einen möglichen technischen Defekt untersucht.

Die Inspektion der Maschine der Tochtergesellschaft Germanwings sei noch nicht abgeschlossen, teilte das Unternehmen mit. Weitere Angaben machte die Airline zunächst nicht.

Die Instrumente im Cockpit hatten am Samstag auf der Route von Köln nach Venedig einen Ölverlust angezeigt, ein Triebwerk wurde abgeschaltet. Der Kapitän entschied daraufhin, die Maschine in Stuttgart zu landen und die Warnung überprüfen zu lassen, wie das Unternehmen mitgeteilt hatte. Die Landung gelang ohne Schwierigkeiten, die 123 Passagiere blieben unverletzt. Sie konnten ihre Reise in einem Ersatzflugzeug fortsetzen.

Kommentare

Meistgelesen

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels