Neunjähriger beim Spielen angeschossen und schwer verletzt

+
In einem angrenzenden Haus wurde ein Luftdruckgewehr gefunden. Foto: Peter Steffen/Archiv

Berlin (dpa) - Beim Spielen mit anderen Kindern ist ein neunjähriger Junge in Berlin angeschossen und schwer verletzt worden. Der Junge habe plötzlich Blut an seinem Bauch entdeckt und sei zu seiner Mutter nach Hause gegangen, sagte eine Polizeisprecherin.

Die habe dann gegen 19.40 Uhr die Polizei alarmiert. Die Tat ereignete sich im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in der Straße der Pariser Kommune.

Der Schuss stamme vermutlich aus einem Luftdruckgewehr, das wenig später in einem angrenzenden Haus gefunden wurde, sagte die Sprecherin. Dort seien sieben Personen in Gewahrsam genommen worden. Laut der Sprecherin ist noch unklar, ob der Schuss gezielt abgegeben wurde. "Was dahintersteckt, muss sich noch zeigen."

Der Junge kam ins Krankenhaus. Ob er in Lebensgefahr schwebt, blieb zunächst unklar.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Neue Winterstürme im Anmarsch
Neue Winterstürme im Anmarsch
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
U-Bahnstreik in London bringt Chaos für Fahrgäste
U-Bahnstreik in London bringt Chaos für Fahrgäste
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich