Hintergründe der Tat noch unklar

55-Jähriger verletzt Ex-Frau mit Messer - tot

Münster - Ein 55 Jahre alter Mann soll im westfälischen Münster seine von ihm getrennt lebende Ehefrau getötet haben.

Er sei am Dienstagnachmittag in die Wohnung der 46-Jährigen gekommen und habe die Frau niedergestochen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Die Ehefrau sei durch mehrere Messerstiche so schwer verletzt worden, dass sie kurz darauf starb. 

Die von Nachbarn alarmierte Polizei konnte den 55-Jährigen am Tatort festnehmen. Einzelheiten und Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt laut Mitteilung.

Weitere Infos finden Sie auf wa.de.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen
Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert