Jetzt sollen sie geschnitten werden

Indischer Rentner holt Rekord für längsten Fingernägel

+
Da rollen sich die Nägel: Der indische Rentner Shridhar Chillal hält den Weltrekord für die längsten Nägel an einer Hand. Seit er 16 Jahre alt war, ließ er der Natur freien Lauf. Demnächst sollen die Nägel aber ab.

Ihhhhhhhhh! Denken wohl viele, wenn sie Shridhar Chillal sehen. Mit den längsten Nägeln an einer Hand hält er den Weltrekord. Doch die Nagelpracht soll bald geschnitten werden.

Shridhar Chillal ist nun offiziell Teil des neuesten Guinness-Buches der Rekorde. Der 78-jährige Inder hat sich mit den längsten Fingernägeln an einer Hand in dem Werk verewigt. Jetzt bekam er laut der britischen Zeitung Daily Mail die Urkunde überreicht, die ihm den Rekord bescheinigt. Wie lang die Nägel sind, welche Probleme damit im Alltag auftreten und warum sie nun geschnitten werden sollen:

Die Nagel-Länge

Die Nägel an Chillals linker Hand sind jeweils so lang, wie ein ausgewachsener Mensch groß ist. Der Daumennagel ist mit 197, 8 Zentimetern der längste – auch wenn er sich zusammengerollt hat. Sein Mittelfinger liegt mit 186, 6 Zentimetern auf dem zweiten Platz. Der Ringfinger folgt mit 181, 6 Zentimetern. Danach kommt der kleine Finger mit 179, 1 Zentimetern und der Zeigefingernagel hat eine Länge von 164, 5 Zentimetern. Insgesamt trägt der Rentner also mehr als neun Meter Nagel an dieser Hand mit sich herum.

Der Grund

62 Jahre lang hat Chillal die Rekord-Nägel nicht geschnitten. Im Jahr 1952 – drei Jahre vor Erscheinen des ersten Guinness-Buches – entschied sich der damals 16-jährige Chillal dafür. Dem Guinness-Buch sagte er: „Als ich Schüler war, bekamen wir Prügel von einem Lehrer, weil wir seinen langen Nagel abgebrochen hatten. Er sagte, solang wir keine langen Nägel trügen, würden wir nie verstehen, weshalb er sich so darüber aufregt.“ Seit diesem Tag ließ Chillal seine Nägel an einer Hand wachsen.

Die Probleme

Die Nägel drohen immer wieder abzubrechen: „Wenn ich schlafe, darf ich mich nicht viel bewegen. Also stehe ich jede halbe Stunde auf, um meine Hand vorsichtig zu bewegen, wenn ich mich umdrehe“, sagt Chillal. Schwierig war laut des britischen Nachrichtenportals Metro.co.uk auch die Suche nach einer Frau. Die meisten Damen fanden seine Erscheinung ungepflegt. Doch im Alter von 29 Jahren fand er schließlich eine Gattin. Einen Job zu finden, war nicht leicht. Niemand wollte ihn einstellen. Deswegen machte er aus seinem Hobby, dem Fotografieren, seinen Beruf. Um den Auslöser zu drücken braucht er nur eine Hand.

Die Spende

Die Nägel des Rentners sollen bald geschnitten werden. Chillal möchte sie laut Daily Mail nach dem Schneiden einem indischen Museum spenden.

Kommentare

Meistgelesen

Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Netflix hat jetzt einen Offline-Modus
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Flaschensammlerin macht besonderen Fund im Müll - und landet vor Gericht
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Mitten in New York: Dreister Dieb klaut Goldbehälter im Millionenwert 
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Millionen Deutsche können nicht richtig lesen
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense