Flieger kam von Landebahn ab

Flughafen Stuttgart nach Zwangspause wieder in Betrieb

+
Der Flughafen Stuttgart.

Stuttgart - Ein von der Landebahn abgekommenes Flugzeug hat den Betrieb auf dem Stuttgarter Flughafen lahmgelegt. Lesen Sie, was bisher bekannt ist. 

Nach der Havarie eines Flugzeugs hat der Flughafen Stuttgart seinen Betrieb wieder aufgenommen. Eine von der Landebahn abgekommene Maschine hatte den Airport am Sonntag für vier Stunden komplett lahmgelegt. Wegen der schwierigen Bergungsarbeiten wurden Flüge bis zum Nachmittag gestrichen und auf andere Flughäfen umgeleitet, wie ein Sprecher sagte. Von den insgesamt 297 für Sonntag geplanten Starts und Landungen seien rund 20 gestrichen worden, rund 50 Flüge seien verspätet gewesen oder umgeleitet worden. Eine Boeing aus dem bulgarischen Varna war am Sonntagvormittag nach der Landung vom Rollweg abgekommen und ins Gras gefahren. Die Landebahn war dadurch blockiert.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels