Kruger-Nationalpark

Elefant wirft Touristenauto um

+
Ein Elefant hat im Kruger-Nationalpark ein Touristenauto umgedreht (Symbolfoto).

Johannesburg - In Südafrikas weltberühmtem Kruger-Nationalpark hat ein Elefant das Auto von drei örtlichen Touristen umgekippt und einen von ihnen leicht verletzt.

Wie ein Parksprecher am Donnerstag mitteilte, befanden sich die drei Besucher an einer Wasserstelle. Ein Elefant trank auf der gegenüberliegenden Seite, kam dann durch das Wasser auf sie zu und griff an. Den Touristen zufolge war das Tier vollkommen ruhig, als es ihr Fahrzeug umdrehte. Als sich ein anderes Auto näherte, schlug sich der Elefant in die Büsche und verschwand.

Die Parkleitung erklärte, derartige Vorfälle seien zwar selten, aber auch schon früher passiert. Sie forderte die Besucher auf vorsichtig zu sein. Auf der Website des Parks sind zwei Fotos von dem kleinen roten Auto zu sehen, das auf dem Dach liegt.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels