Kollision

Drei Verletzte bei Überholmanöver

Bremen - Ein spektakulärer wie gefährlicher Unfall ereignete sich in der Nacht zum Dienstag in Bremen. Drei Menschen wurden dabei verletzt.

Drei Menschen sind bei einem Unfall in Bremen in der Nacht zum Dienstag verletzt worden. Bei einem Überholmanöver kollidierten nach Polizeiangaben zwei nebeneinanderfahrende Autos. Entgegen ersten Vermutungen der Polizei hat es sich nicht um ein illegales Autorennen gehandelt. Ein 19 Jahre alter Fahrer habe sich nach eigenen Aussagen erschrocken, als er auf dem linken Fahrstreifen von einem anderen Wagen überholt worden sei. Er sei erst nach rechts abgekommen, habe den Bordstein gestreift, dann nach links gegengelenkt und sei gegen den anderen, überholenden Wagen geprallt.

Dieses Fahrzeug stieß demnach gegen einen Laternenmast und wurde in zwei Teile zerrissen. Die Feuerwehr musste den 22 Jahre alten Fahrer und seinen 28 Jahre alten Beifahrer aus dem Wrack befreien. Während sich der 22-Jährige nur leicht verletzte, kam sein Beifahrer schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Wagen des 19-Jährigen überschlug sich und landete auf dem Dach. Der leicht verletzte Mann konnte sich selbst aus dem Auto befreien.

Pressemitteilung der Feuerwehr Bremen

dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung