Manipulierte Geldspielautomaten in sechs Bundesländern

Bundesweite Razzia gegen Geldspielautomaten-Bande

+
Eine Bande soll Geldspielautomaten manipuliert haben, um Gewinnaussichten zu vergrößern. (Archivbild)

Gelsenkichen -  Die Polizei hat heute eine bundesweite Razzia durchgeführt, dabei ging es um eine Bande, die Geldspielautomaten manipuliert haben soll.Es wurden rund 125 Objekte durchsucht.

Mit einer bundesweiten Razzia ist die Polizei gegen eine Bande vorgegangen, die Geldspielautomaten manipuliert haben soll.

Mehrere mit Haftbefehl gesuchte Verdächtige seien gefasst worden, teilte die federführende Polizei am Mittwoch in Gelsenkirchen mit. Die Betrüger sollen die Software der Geräte verändert haben, um die Gewinnaussichten zu verbessern.

Insgesamt wurden in sechs Bundesländern 125 Objekte durchsucht, Haftbefehle vollstreckt und Beweismittel beschlagnahmt. Betroffen waren Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern, das Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Der Schwerpunkt lag in NRW. Hier schlugen die Fahnder in rund 30 Städten zu.

Einzelheiten wollen Polizei und Staatsanwaltschaft Essen am Donnerstag in Gelsenkirchen bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
16 Tote bei Busunglück in Italien
16 Tote bei Busunglück in Italien
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich