Bilder: So süß - Löwenbaby Malor wird mit der Flasche aufgepäppelt

1 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
2 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
3 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
4 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
5 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
6 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
7 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
8 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.
9 von 15
Löwenbaby Malor wächst und gedeiht: Weil seine Mutter ihn nach der Geburt verstoßen hat, wird er mit der Flasche aufgezogen.

Lierfeld - Eine Tierpflegerin in der Eifel zieht ein Löwenbaby zu Hause auf. Es kam vor gut vier Wochen im Eifel-Zoo in Lünebach zur Welt und wurde von seiner Mutter verstoßen. Seitdem ist Zoo-Chefin Isabelle Wallpott (34) Ersatzmama. Sie päppelt den kleinen Malor im Wohnzimmer mit Milchfläschchen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Sofa hielt Übergewicht nicht stand - Möbelhaus muss zahlen
Sofa hielt Übergewicht nicht stand - Möbelhaus muss zahlen
Wie konnte das passieren? Sieben Pinguine in Zoo ertrunken
Wie konnte das passieren? Sieben Pinguine in Zoo ertrunken
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels
Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels