Zwei Opfer lebensgefährlich verletzt

Berichte: Fünf Menschen in Seattle angeschossen

+
Die Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.

Los Angeles - In Seattle im US-Staat Bundesstaat Washington sind Medienberichten zufolge fünf Menschen in der Nähe einer Anti-Trump-Demo angeschossen worden.

Zwei der Opfer hätten lebensgefährliche Verletzungen erlitten, berichtete die Feuerwehr von Seattle auf Twitter.

In der Nähe des Tatorts protestierten zum selben Zeitpunkt Menschen gegen Donald Trump, den Sieger der US-Präsidentschaftswahl, wie Augenzeugen der „Seattle Times“ sagten. Allerdings teilte die Polizei der Stadt auf Twitter mit, man gehe davon aus, dass die Schüsse nicht mit der Kundgebung zusammenhingen.

Die Zeugen berichteten, sie hätten einige Schüsse gehört, bevor die Polizei eingegriffen habe.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Geldautomat auf den Schienen - Güterzug entgleist
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher