"Macho Man" - Christian Ulmen als cooler Aufschneider

+
Möchte der Familie seiner türkischen Freundin imponieren: "Macho Man" Christian Ulmen. Foto: Universum Film/dpa

Berlin (dpa) - Wenn ein deutsches Weichei versucht, zum Macho zu mutieren, um der Familie der türkischen Freundin zu imponieren, kann das nur schief gehen.

Daniel (Christian Ulmen) versucht es trotzdem und fühlt sich zunächst ganz wohl damit - bis er die Gunst seiner Liebsten (Aylin Tezel) zu verspielen droht.

Christof Wahl hat mit seinem Regiedebüt " Macho Man" den gleichnamigen Bestseller von Moritz Netenjakob als klamaukige Culture-Clash-Komödie inszeniert. Dafür bedient er sich zahlreicher Stereotype und lässt keinerlei Klischee aus. Komödie mit Ulmen, Tezel, Lilay Huser und Vedat Erincin.

(Macho Man, Deutschland 2015, 98 Min., FSK ab 6, von Christof Wahl, mit Christian Ulmen, Aylin Tezel, Dar Salim)

Macho Man

Kommentare

Meistgelesen

Hier weint Sarah Lombardi: „Wollte Familie nicht zerstören“
Hier weint Sarah Lombardi: „Wollte Familie nicht zerstören“
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Justin Bieber schlägt Fan blutig
Justin Bieber schlägt Fan blutig
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung
Schölermann will in kurzer Hose oder Tracht heiraten
Schölermann will in kurzer Hose oder Tracht heiraten