"Ich würde total gerne"

Lena Meyer-Landrut: Keine Zeit und Disziplin um Instrument zu lernen

+
Lena Meyer-Landrut gewann 2010 den ESC.

Ludwigshafen - Das Leben als erfolgreicher Star ist stressig. Die Sängerin Lena Meyer-Landrut („Satellite“) würde nach eigenen Angaben gerne ein Instrument lernen, kommt aber nicht dazu.

„Ich würde total gerne“, sagte die ESC-Gewinnerin von 2010 der in Ludwigshafen erscheinenden Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ (Samstag), aber dafür sei sie zu viel unterwegs. „Es wäre schwierig, regelmäßig zu üben. Und um mir das selber beizubringen, dafür bin ich zu inkonsequent und zu faul.“

Die 25-Jährige outete sich zudem als Kino-Fan. „Ich liebe Kino und Filme“, sagte sie. Im Moment sei sie aber „eher der Serientyp. Dafür muss man nur 'ne halbe Stunde Zeit investieren anstatt sich zweieinhalb Stunden vor die Glotze oder vor die Leinwand zu hauen“.

Dass sie 2011 ein zweites Mal beim ESC antrat, bereut sie nach eigenen Angaben nicht. „Ich weiß zwar nicht, wie ich reagieren würde, wenn man mich heute fragen würde“, sagte sie. Sie schwelge aber ohnehin nicht in der Vergangenheit. „Ich denke, es hatte einen Grund, warum ich da noch mal angetreten bin. Es sollte irgendwie alles so passieren.“ Dass die diesjährige Vertreterin Deutschlands beim ESC, Jamie-Lee Kriewitz, Letzte wurde, tue ihr leid. Man dürfe das aber nicht überbewerten und müsse sich sagen: „Das ist halt jetzt so und wir machen an der nächsten Baustelle weiter.“

dpa

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“