US-Schauspieler ganz ernst

Eindringlicher Appell: Dafür wirbt Charlie Sheen jetzt

+
Charlie Sheen macht sich um die HIV-Prävention verdient.

Los Angeles - So ernst hat man Charlie Sheen wohl noch nie gesehen. In dem Werbespot geht es aber auch um ein sehr ernstes Thema - und der US-Schauspieler weiß genau, wovon er darin spricht.

Er sucht nach den richtigen Worten, es fällt ihm sichtlich schwer, die Fassung zu bewahren: Der US-Schauspieler Charlie Sheen (50) wirbt für einen schwedischen Kondomhersteller und sicheren Sex - und auch über seine eigene HIV-Erkrankung.

"Es existiert eine seltsame Kombination: Die Leute wollen wie ich sein und mein Leben leben, aber da ist ein kleines Detail, das sie nicht wollen", erklärt Sheen in dem knapp drei Minuten langen Werbespot. Sheen ist HIV-positiv, wie er Ende vergangenen Jahres öffentlich gemacht hat.

Vielen Menschen seien Gespräche über Verhütung unangenehm, es gebe eine "Fantasievorstellung, ihnen könne das nie passieren", sagt der 50-Jährige. "Ich habe damals auch so gedacht. Was sich anfühlen mag wie fünf lästige Sekunden, wie eine Verzögerung oder ein zerstörter Moment, kann tatsächlich ein ganzes Leben voll von potenziellem Kummer und Leiden verhindern", so der ehemalige "Two and a Half Men"-Star.

Seine Ex-Freundinnen werfen dem Schauspieler vor, er habe ungeschützten Geschlechtsverkehr mit ihnen gehabt und ihnen nichts von seiner Erkrankung gesagt, obwohl er nach eigenen Angaben bereits vier Jahre vor seinem Outing die die Diagnose bekam. Der 50-Jährige ist Vater von fünf Kindern und hat eine Enkeltochter.

dpa/hn

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers
Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers
Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"
Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis
Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre