Cheryl Shepard

"In aller Freundschaft"-Star insolvent

+
Die Schauspielerin spielte Jahrelang in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" mit.

Leipzig - Jahrelang hat Cheryl Shepard in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" mitgespielt. Jetzt muss die Schauspielerin Privatinsolvenz anmelden. 

Zwölf Jahre lang spielte Cheryl Shepard im TV-Dauerbrenner „In aller Freundschaft“ mit - jetzt hat sie Privatinsolvenz angemeldet. Sie habe in ihrem familiären Umfeld Menschen in Not finanziell unterstützt, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Dienstagsausgabe). 2015 stieg sie bei „In aller Freundschaft“ aus. Neue Rollen bleiben aus, das Geld auch. „Die Banken haben ihre Forderungen. Ich musste die Reißleine ziehen“, sagte die 49-Jährige. Die Pleite sei kein Makel in ihrem Leben, sondern eine Erfahrung.

In Leipzig versucht sie jetzt einen Neustart auf einem ganz anderen Gebiet: Ende Juli soll „Cheryl's Café“ eröffnen. Zudem hoffe sie weiter auf Rollenangebote, sagte die Schauspielerin.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"
Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis
Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung