Von AC/DC bis Grönemeyer

Auf diese Konzerte dürfen wir uns im Mai freuen

+
Neben Herbert Grönemeyer (l.) oder AC/DC geben auch Unheilig oder Cody Simpson Konzerte im Mai.

Berlin - Australischer Rock von AC/DC und Abschied von Unheilig: Musikfans bekommen im April jede Menge Highlights geboten. Dazu gibt Herbert Grönemeyer zahlreiche Konzerte und auch Newcomer Joris tourt durchs Land.

UNHEILIG: Er wolle sich wieder mehr auf seine Familie konzentrieren, sagte der Graf. Im Oktober gab der Sänger von Unheilig in einem Brief öffentlichkeitswirksam seinen Abschied bekannt, bevor wenige Wochen später das neue Album „Gipfelstürmer“ erschien. Bereits im April 2015 startete in Wien die große Abschiedstour. Im Mai gibt es Unheilig unter anderem in Hannover (1.5.), Düsseldorf (9.5.), München (16.5) und Berlin (28.5) zu sehen. Für die Fans ist es ein langsamer, aber wohl endgültiger Abschied. Den Rücktritt vom Rücktritt schließe er zu 100 Prozent aus, sagte der Graf der Deutschen Presse-Agentur. (http://dpaq.de/kHp0u)

AC/DC: Mit ihrem letzten Album „Rock Or Bust“ schafften AC/DC auf der ganzen Welt hohe Charts-Platzierungen. Die legendäre Rockband startet ihre Tournee am 8. Mai in Nürnberg, danach tritt die Band um Gründungsmitglied Angus Young noch in Dresden (10.5.), am Hockenheimring (16.5.), in München (19./21.5.), Köln (19.6.), Hannover (21.6.), Berlin (25.6.) und Gelsenkirchen (12.7.) auf. Der Veranstalter hat allerdings entschieden, höchstens vier Karten pro Person zu verkaufen - „zur Vermeidung des Schwarzmarktes“. Schlagzeuger Chris Slade hingegen springt für Phil Rudd ein, der sich derzeit wegen Morddrohung vor Gericht verantworten muss. (http://dpaq.de/pVT7Q)

HERBERT GRÖNEMEYER: Mit „Dauernd Jetzt“ veröffentlichte Herbert Grönemeyer jüngst sein zehntes Nummer-1-Studioalbum. Darauf besingt der 58-Jährige die Kraft der Liebe, das Glück des Augenblicks - und das legendäre 7:1 bei der Weltmeisterschaft in Brasilien. Live zu hören gibt es die neuen Grönemeyer-Songs im Frühsommer 2015 in vielen Hallen und Stadien der Republik. Los geht's am 12. Mai in Chemnitz, die Tour endet am 21. Juni mit einer Zusatzshow im Berliner Waldstadion. (http://dpaq.de/te6nJ)

JORIS: Joris gehört zu den erfolgreichsten Newcomern des Jahres. Mit seinem Debüt „Hoffnungslos hoffnungsvoll“ stieg der 25-jährige Musiker direkt auf dem dritten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts ein. Sein Hit „Herz über Kopf“ war ein echter Ohrwurm. Im Frühjahr ist Joris nun auf einer ersten Tour live zu hören. Wer ihn hautnah erleben möchte, hat unter anderem in Köln (3.5.), Hamburg (4.5), Stuttgart (7.5.), München (9.5.) und Berlin (12.5.) die Chance dazu. Aufgrund der großen Nachfrage sind einige Konzerte bereits in größere Locations verlegt worden, einige Shows sind bereits auch ausverkauft. (http://dpaq.de/4bQRp)

COMEBACK KID: Wem Punk noch zu weich ist, ist bei Comeback Kid besser aufgehoben. Die kanadische Band bietet Hardcore Punk und harte Gitarrenriffs. Seit mehr als einem Jahrzehnt rocken die Hardcore-Punker bereits die Bühnen der USA, Kanadas und Europas. Das jüngste Album stammt aus dem vergangenen Jahr und heißt „Die Knowing“. Im Mai touren sie durch Deutschland. Hartgesottene Punk-Fans können Comeback Kid hierzulande unter anderem in Leipzig (1.5.), München (15.5), Berlin (19.5.), Hannover (5.5.) und Stuttgart (18.5) sehen. (http://dpaq.de/E1L9w)

CODY SIMPSON: Eigentlich winkte dem australischen Surferboy eine Karriere als Sportler. Als Jugendlicher war er ein erfolgreicher Schwimmer - doch dann kam alles ganz anders. Denn nach seiner Entdeckung durch Musikproduzent Shawn Campbell nahm seine Musik-Karriere ihren Lauf. Mit einem sommerlich Mix aus Pop und akustischer Musik will Cody Simpson im Mai die deutschen Fans begeistern. Musikalisch beeinflusst ist der junge Musiker von Justin Timberlake und Michael Jackson. Er spielt drei Konzerte in Berlin (29.5.), Hamburg (3.5.) und Köln (4.5.). (http://dpaq.de/Alyr4)

IMANY: Die Stimme der französischen Soul-Folk-Sängerin Imany erinnert manche an die junge Tracy Chapman. Ihre Texte handeln von Hoffnungen und Träumen und bewegen sich zwischen blankem Realismus, nostalgischer Romantik und gnadenloser Ehrlichkeit bewegen. Imany singt mit viel Gefühl und den ihr ganz eigenen Zwischentönen. Fans können sie am 14. Mai bei einem Auftritt im Palais in Frankfurt am Main live hören. (http://dpaq.de/Y6iCA)

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Hannawald postet Hochzeits-Foto auf Facebook
Hier weint Sarah Lombardi: „Wollte Familie nicht zerstören“
Hier weint Sarah Lombardi: „Wollte Familie nicht zerstören“
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Wieso die Amélie-Schauspielerin gerne ein Mann wäre
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung
Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung
Schölermann will in kurzer Hose oder Tracht heiraten
Schölermann will in kurzer Hose oder Tracht heiraten