Zu unsicher

Polizei stoppt Autofahrer "auf dem Holzweg"

+
Polizei stoppt Autofahrer mit geklautem Brennholz.

Buchstäblich auf dem Holzweg war ein Autofahrer in Freiburg unterwegs. Die Polizei stoppte den Kombi wegen seiner ungesicherten Ladung. Doch dann kam die ganze Wahrheit ans Licht.

Es geht doch nichts über ein knisterndes Kaminfeuer, oder? Der Winter steht vor der Tür, deswegen ist es vernünftig sich einen Vorrat an Brennholz zum Heizen anzulegen. Das hat sich wohl auch ein Mann aus Freiburg gedacht. Allerdings fiel einer Polizeistreife laut Pressebericht der Transport am Mittwoch gegen 14 Uhr sofort auf.

Kein Wunder: die Kofferraumklappe seines Kombis stand sperrangelweit offen, die Äste hingen weit und dazu noch ungesichert über der Ladefläche. Doch das war noch nicht alles. Wie sich durch Zufall herausstellte, hatte der 74-Jährige das Holz im Eichenwald in Müllheim geklaut.

Das Holz wurde sofort daraufhin sofort wieder in den Wald gebracht. Trotzdem muss der Mann laut Polizei mit einer Strafanzeige wegen Diebstahls rechnen.

Wer preiswert Brennholz direkt aus dem Wald holen möchte, muss sich in den meisten Städten und Gemeinden beim Forstamt oder Waldbesitzer einen Holz-Sammelschein besorgen. Abgefallene Äste, sonstiges Bruchholz und Holzreste gehören dem Waldeigentümer.  

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

ml

Kommentare

Meistgelesen

Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen
Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen
ADAC Eco-Test 2016: Diese Autos sind sauber 
ADAC Eco-Test 2016: Diese Autos sind sauber 
Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste
Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Tesla ruft 7000 Ladeadapter wegen Überhitzungsgefahr zurück
Tesla ruft 7000 Ladeadapter wegen Überhitzungsgefahr zurück